Schönheit kommt von innen

Dorothea Winter

Foto: Winter

 

Vitamine und bioaktive Pflanzenstoffe für straffe und gesunde Haut

"Nicht immer versorgt die tägliche Ernährung Haut, Haare und Nägel ausreichend mit den nötigen Nährstoffen", weiß Dorothea Winter von der Heide-Apotheke in Süd.

Aktivstoffe wie Lykopen, Soja-Isoflavone und Vitamin C verbessern die Gewebedichte der Haut von Innen heraus. Die Bildung von Kollagen und Glykanen in der Haut wird angeregt. Was bewirken diese Stoffe eigentlich?

Kollagen bewirkt Straffheit und Festigkeit der Haut, ist ein Netz aus elastischen Fasern.
Glykane binden Wasser und tragen zur Dichte und Prallheit der Haut bei.
Vitamin C ist ein starker Radikalfänger, schützt vor lichtbedingter Hautalterung, beugt Falten vor und regt die Kollagenbildung an.
Soja-Isoflavone sind "Pflanzenhormone" und wirken besonders nach den Wechseljahren, sind gute Radikalfänger, beugen Falten vor und sind hautberuhigend.
Lykopen entfaltet nach Einarbeitung in spezielle Lacto-Proteine seine festigende und straffende Wirkung auf die Haut.
Das Resultat sind geglättete Fältchen und ein schöneres Hautbild.

Ernährungstipp für die Haut:

Zur Vitaminversorgung empfiehlt die Fachoffizinapothekerin Dorothea Winter, jeden Tag fünf Portionen Obst und Gemüse zu essen (zwei Portionen Obst, drei Portionen Gemüse, eine Portion davon sollte roh verzehrt werden).Ungesättigte Fettsäuren für geschmeidige Haut:Ungesättigte Fettsäuren dienen der Verbesserung der Zusammensetzung der Hautlipide:Nachtkerzenöl und Gamma-Linolensäure: Verbessert zusätzlich entzündliche Prozesse der Haut, besonders bei Neurodermitis und Ekzemen. Die Haut wird geschmeidiger. Beseitigt außerdem Trockenheit, Schuppung, Juckreiz und normalisiert den Gesamtzustand der Haut.Schwarzkümmelöl: Reich an essentiellen Fettsäuren und dem Co-Enzym Q10, das für die Zellatmung wichtig ist. Es enthält 11-Eicosaensäure, die die Elastizität der Zellmembran erhöht. Prostaglandine wirken entzündungshemmend bei allergischen Hauterscheinungen und Neurodermitis.Borretschsamenöl: Enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure 39%, Gamma-Linolensäure 21%, und ist anwendbar bei trockenen Hautzuständen.Ernährungstipp: Besonders empfehlenswert sind zum Beispiel Haselnüsse. Sie enthalten die "Hautvitamine" B2, B6, A, C, E und ungesättigte Fettsäuren wie Linol- und Linolensäure.Dieser Vitaltipp der Stadt Herten stammt von Dorothea Winter von der Heide-Apotheke in Herten-Süd.Weitere Infos unter: 0 23 66/3 52 64 oder im Internet: www.heide-apotheke-herten.de.