Aoife - mystische Zeitreise in die irische Vergangenheit

Autorin Anja Ollmert

Autorin Anja Ollmert, Foto: Eva Ernst

Die Autorin Anja Ollmert hat in diesem Sommer ihren ersten Roman veröffentlicht.

Bereits seit einigen Jahren schreibt die ehrenamtlich als geistliche Leiterin des katholischen Frauenverbandes kfd tätige Hertenerin spirituelle Texte, Gedichte und Kurzgeschichten. „Ich interessiere mich sehr für die keltische Kultur, liebe Länder wie Irland und Schottland mit ihren Mythen“, erklärt sie. Ihr Debüt-Roman „Aoife“ handelt von einer jungen Irin. In der Liebesgeschichte wird die Protagonistin während des Lesens urplötzlich in die Geschehnisse eines Buches gesogen, welches sie von ihrer Großmutter geerbt hat. Sie findet sich im Irland des 8. Jahrhundert wieder und trifft dort auf den keltischen Helden Cúchulainn…

Wer neugierig geworden ist, darf sich auf die geplante Lesung der 46-jähriger Mutter dreier erwachsender Kinder freuen: Am Samstag, 9. März 2013 von 15.30-17.30 Uhr liest sie im Rahmen der Hertener Frauenkulturtage Passagen aus ihrem Fantasy-Buch vor, begleitet von Bildern und Musik der grünen Insel. Als Leseort wird dann ein vor dem Hertener Rathaus parkender Reisebus dienen.


Wenn Sie bis dahin nicht warten möchten: Das Buch ist seit Juni 2012 im deutschen Buchhandel und im Online-Buchhandel sowie über den AAVAA Verlag erhältlich.
  
Mehr Infos finden Sie auf der Internetseite der Autorin